Update Juli 2020
6. Juli 2020
Abmel­de­frist ohne Gebühr 5. Sep­tem­ber
26. August 2020

Wir blei­ben opti­mis­tisch

Die letz­ten Gesprä­che mit dem Ord­nungs­amt der Stadt Schlei­den ver­brei­ten bei uns im Orga­team des Team Der­Grü­ne­Punkt TuS Schlei­den 1908 ver­hal­te­nen Opti­mis­mus, was die Ein­hal­tung des geplan­ten Aus­weich­ter­mins des Cross­du­ath­lon zum 24. Okto­ber angeht. Auch wenn die­ser Umstand erfreu­lich ist, so besteht natür­lich kei­ne Garan­tie auf die Bei­be­hal­tung der posi­ti­ven Grund­hal­tung des Amtes. Dort wird man auf­merk­sam die loka­le Ent­wick­lung der Pan­de­mie im Auge hal­ten und bei den ent­spre­chen­den Anzei­chen die Ver­an­stal­tung viel­leicht doch noch unter­sa­gen. Wir blei­ben aber wei­ter­hin opti­mis­tisch ein­ge­stellt und hof­fen auf Ver­nunft in der Bevöl­ke­rung.

Um dem geän­der­ten Wege- und Hygie­nekon­zept Rech­nung zu tra­gen, wer­den aller­dings eini­ge Ände­run­gen den gewohn­ten Ablauf erset­zen. So ist z. B. das Staf­fel­ren­nen über die Light­di­stanz ersatz­los gestri­chen wor­den. Wei­ter­hin wird die kur­ze Ein­füh­rungs­run­de des Haupt­ren­nens nicht gelau­fen, die Ath­le­ten wer­den ver­mut­lich nicht im Mas­sen­start auf die Stre­cke geschickt um Per­so­nen­an­samm­lun­gen zu ver­mei­den und der gene­rel­le Zeit­plan wird an die neu­en Vor­ga­ben ange­passt. Nach der­zei­ti­gem Stand dür­fen bis zu 300 Zuschau­er auf den Sport­platz, die­se wer­den nament­lich für eine even­tu­el­le Rück­ver­fol­gung erfasst. Eine Nach­mel­de­mög­lich­keit vor Ort wird es die­ses Jahr nicht geben. Ende August wer­den dann in Zusam­men­ar­beit mit dem Ord­nungs­amt die zu erwar­ten­den Vor­ga­ben fest­ge­legt, was auch ein gene­rel­les Tra­gen des Mund- und Nasen­schut­zes auf dem Event­ge­län­de beinhal­ten könn­te.

Um die Abwick­lung bei der Anmel­dung zu ver­ein­fa­chen, wird das Pfand für die Trans­pon­der auf 10€ je Star­ter ange­ho­ben. Die Ath­le­ten, die für die Deut­schen Meis­ter­schaf­ten gemel­det haben, brau­chen jedoch kei­nen zusätz­li­chen Trans­pon­der­pfand ein zu pla­nen. Der Auf­preis für die Meis­ter­schafts­wer­tung wird in die­sem Fal­le auto­ma­tisch als Pfand ver­wen­det.

Ab sofort wird die Anmel­dung wie­der frei geschal­tet und es wird dar­um gebe­ten, mög­lichst mit einer Ein­zugs­er­mäch­ti­gung zu mel­den. Nur so kann unnö­ti­ge und auf­wän­di­ge Arbeit im Fal­le einer kurz­fris­ti­gen Coro­na beding­ten Absa­ge des Events ver­mie­den wer­den, die mit einer Rück­ab­wick­lung der Zah­lun­gen ein­her­geht.

Wie auch schon in den ver­gan­ge­nen News ver­kün­det, besteht für bereits Gemel­de­te nach wie vor die Mög­lich­keit, sich unter Erstat­tung des Start­gel­des vom Ren­nen abzu­mel­den. Bit­te hier­bei auch die gemel­de­te Stre­cke und Eure Bank­ver­bin­dung ange­ben, dann erleich­tert Ihr uns die Rück­ab­wick­lung.

Schaut ein­fach immer mal wie­der hier rein, hier wer­den wir wie gewohnt Neu­ig­kei­ten ver­mel­den.

Hier geht es direkt zur Anmel­dung: de-timing.de